heiko.maus@musikberater.com      +49 (0)40 28 78 01 67

Glossar Werbemusik und Audio Branding

Definitionen der wichtigsten Begriffe

Filter


  • Akustische Markenführung (Audio-Branding (Sound Branding, Sonic Branding, Acoustic Branding)

    Konzeption und Gestaltung der akustischen Merkmale einer Marke im Rahmen der Gesamtkommunikation (Wort, Bild, Design). Die akustische Markenführung optimiert den Bekanntheitsgrad und das Markenimage, sorgt für mehr Differenzierung (Markenidentität) und stellt den Markenkern heraus. Ziel ist es damit den Markenwert zu erhöhen.

  • Ambient Sound (Klangatmosphäre, Klangfläche, Klanglandschaft, Soundscape)

    Am Point of Sale, an Servicepoints oder Messeständen sorgt die Kombination von Klangelementen und ggf. Musik für eine gezielte Atmosphäre.

  • Audio-Codex (Sound-Styleguide, Acoustic Design Manual)

    Der Einsatz und die Anwendung aller akustischen Marken- und Unternehmenselemente werden im Regelwerk festgelegt.

  • Audio-Logo (Sound Logo, akustisches Logo, Kennmotiv, akustische Signatur)

    Das Audio-Logo ist eingängig, prägnant, kurz und mit hohem Wiedererkennungswert. Es macht das Emblem einer Marke oder eines Unternehmens hörbar. Es ersetzt (etwa im Rundfunk) das visuelle Logo und wird oft mit dem visuellen Logo kombiniert. Ein Audio-Logo muss die Markenkommunikation unterstützen (brand fit). Es sollte prägnant, unverwechselbar, einprägsam, flexibel sein und zur Marke passen (Marken Fit).

  • Brand Song (Markenlied)

    Ein Song, der über einen längeren Zeitraum die Markenidentität kommuniziert und anpassungsfähig ist. So kann saisonbedingt oder zielgruppengerecht eine Weihnachts-Fassung oder eine „coole“ Version für junge Adressaten erstellt werden.

  • Brand Voice (Corporate Voice, Markenstimme)

    Legt fest, wie Texte stimmlich vorgetragen werden und betrifft die Auswahl der Sprecher sowie die Sprechweise (Sprachstil, Dialekt, Ausdrucksweise usw.).

  • Commercial Song (Werbelied)

    Ein Song, der im Gegensatz zum langlebigen Brand Song (Markensong) nur einer Werbung oder einer Kampagne zugeordnet wird. Er kann sowohl im Vordergrund stehen als auch als Spotuntermalung im Hintergrund eingesetzt werden.

  • Corporate Sound

    Die akustische Kommunikation wird auf das gesamte Unternehmen erweitert. Das Audio- Konzept greift auf weitere Einsatzgebiete zu: Audio-Logo, Brand-Voice, Firmenhymne bis hin zur Klangkulisse am Servicepoint.

  • Jingle

    Gibt den Werbeslogan in musikalischer Weise wider, damit der Texte eingängiger wird und möglichst die Aussage unterstreicht.

  • Sound-Icon (Auditory Icons)

    Erscheinen zusammen mit visuellen Icons vor allem bei Benutzerschnittstellen von Computern oder Smartphones. Die kurzen Klangelemente verweisen auf den übergeordneten Markenklang.

  • Unternehmenshmyme (Firmenhymne, Corporate Song)

    Die Hymne wird meist für interne Zwecke eingesetzt. So sollen sich Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren, damit sie motiviert werden.


  Leistungen
  • Musikrecherche für Medienprojekte und Enviromental Music
  • Suche von Komponisten und Production Music
  • Musikempfehlungen unter musikpsychologischen und marketingstrategischen Aspekten
  • Audio Branding - Konzeption von Corporate Audio
  • Urheberechtliche Absicherung (Gutachten und Produktions-Supervising)
  • Rechteklärung von Musiklizenzen (Synch-Rights)
  • Vertragsverhandlungen
  • Musikproduktion (Audiologos, Jingles, Firmensongs …)
  • Schauspieltraining
  Kontakt
  Musikberater.com

Heiko Maus, Chateauneufstr. 11,
20535 Hamburg.

Tel : +49 (0)40 - 28 78 01 67
Mail : info@musikberater.com
Geschäftszeiten: 10:00 - 18:00